Haus Rode Events – 2021

Vom Januar bis Juni – Corona – also nicht viel los
Aber jetzt geht es wieder mit viel Schwung weiter.
Haltet Abstand !

Das Archiv wie immer ganz am Ende.
Haus Rode auf Youtube mit den Konzerten vom Frühjahr.


Am 17.7.2021 kommt Bianca Schnelle – die Schlagerprinzessin

Die hübsche Sängerin aus Mönchengladbach ist die Zukunft des Schlagers!

Schon seit einigen Jahren begeistert das Gladbacher Goldkehlchen mit dem glockenhellen Timbre sein Publikum überregional mit perfekt intonierten und mitreißend präsentierten Schlagern aus allen Epochen.

Bianca Schnelle fand schon in frühester Kindheit Gefallen an guter Musik und sang bereits als Sechsjährige fröhlich mit, wenn ihre Lieblingssongs im Radio liefen. Schon damals bewies sie großes Gesangstalent und hervorragendes Rhythmusgefühl.

Bis heute zieht sich diese früh erwachte Liebe zur Musik wie ein roter Faden durch ihr Leben.
Der Schritt auf die Bühne einige Jahre später war dank ihrer Fähigkeiten und ihrer unvergleichlichen Stimme die einzig logische Konsequenz.

Bianca tourte fünf Jahre lang mit der Band „Sound Variation“ durch Deutschland und engagierte sich anschließend als Chor- und bald auch als Solosängerin, sowohl live als auch im Studio.

Zu ihren ersten Erfolgen zählt zudem ein Auftritt bei der Castingshow „Choristocats“, bei der sie den dritten Platz erreichte.

Bianca Schnelle ist eine versierte Coversängerin mit einem umfangreichen Repertoire, das neben Schlagern auch noch Musical- und Poptitel abdeckt. Deswegen wird sie auch stets gern für Hochzeiten, Taufen und andere Feierlichkeiten gebucht.

Neben den Coversongs bringt Bianca aber auch noch ein beachtliches und stetig wachsendes Portfolio an ganz eigenen Songs mit. Und es sind genau diese, die ihrem schillernden Wesen, ihrer wahnsinnig sympathischen Ausstrahlung und ihrer unvergleichlichen Herzlichkeit ganz besonders gerecht werden.


23.07.2021 20:00 – 22:00 Uhr Uhr Ali Claudi & Eric Richards

Zwei exzellente Solisten, der Jazzszene


Die deutsche Gitarrenlegende Ali Claudi, begleitet von dem bekannten Bassisten Eric Richards

Der Gitarrist und Sänger Ali Claudi, Jahrgang 1942, ist seit weit mehr als 50 Jahren ein Begriff auf der deutschen Jazzszene, ein brillanter Solist mit melodischer Vielfalt und dem unverwechselbaren klarem Sound seiner voluminösen Gitarren.

Ali Claudi hat alle Stilrichtungen durchlaufen und war als Solist mit vielen internationalen Jazzgrößen auf Konzerten zu hören. Einige der Namen sind Bill Coleman, Big Joe Turner, Jimmy Woode, Eddie Boyd, Booker Erwin, Stu Martin, Dusco Goycovicz, Wilton Gaynair, Edelhagen All Stars, Gene Williams, Sal Nistico.

Eric Richards ist ein exzellenter erfahrener Kontrabassist als auch Pianist in allen
Stilrichtungen, mit dem er viele Konzerte gespielt hat. Sie bieten Swing / Latin – Jazz / Rythm & Blues und Balladen mit Gitarre, Vocals und Kontrabass.

Wir freuen uns dieses Konzert auf unserer Bühne präsentieren zu können.
Wir weisen auf die aktuell geltenden Corona Verordnungen hin


18.08.2021 20:00 – 22:00 Uhr: Jai Larkan

Jai Larkan – Australische Singer-Songwriter, Multi-instrumentalist and Loop Artist.

Der australische Singer / Songwriter Jai Larkan hat mehr als 10 Jahre mit seiner populären Folk-Rockband „The Wishing Well“ durch Europa getourt. In dieser Zeit spielte er über 660 Konzerte und verkaufte mehr als 60.000 CDs.

Jai bringt nun seine Erfahrung als Performer, Sänger und Songwriter in ein neues aufregendes Soloprojekt ein: ein Konzert mit Original-Songs, gespielt mit Akustikgitarre, Klavier, Schlagzeug, Percussion und Live-Looping. Jedes Lied ist reich an poetischen und emotionalen Texten, die das Publikum durch seine kraftvolle und eindrucksvolle Stimme berühren.

Als Loop-Künstler spielt und nimmt Jai mehrere Ebenen von Live-Instrumenten auf. Es ist ein interessanter und aufregender Performance-Stil, der das Publikum mit seiner ständigen Vielfalt und Unvorhersehbarkeit tief in seinen Bann zieht.

Jai wohnt derzeit in Wien und beginnt das Jahr 2021 mit den Plänen, eine neue CD zu veröffentlichen und in Europa zu touren.



28.08.2021 20:00 – 22:00 Uhr: Dimi on the Rocks

Dimi on THE ROCKS ist ein Singer-Songwriter und Rock’n Roller, wie er im Buche steht.

Wahre Geschichten aus seinem bunten Leben werden in einen deftigen Rock ’n Roll – Blues – Country Mix untergerührt.

Und somit „pustet“ Dimi on THE ROCKS dem Hörer nicht nur ein sattes Pfund Rock ins Gesicht, sondern schiebt ihm gelegentlich auch tiefsinnige Klänge in die Hirnwindungen.

Stücke mit melancholischen und romantischen Inhalten befinden sich genauso auf dem Album, als auch unterhaltsame Up-Tempo Songs mit stilistischen Abstechern in den Sphären den Rock’n’Roll, Blues und Country.


03.09.2021 20:00 – 22:00 Uhr: Claude Bourbon

Claude Bourbon: medieval & Spanish blues

“A breathtaking acoustic fusion of blues, jazz, folk, classical and Spanish guitar from a stunning guitar virtuoso…”Altadena News, USA”

“Eine atemberaubende akustische Fusion aus Blues, Jazz, Folk, klassischer und spanischer Gitarre von einem erstaunlichen Gitarrenmeister…“ Altadena News, USA

Sind Sie bereit für eine einzigartige und talentierte Möglichkeit, sich eines breiten Spektrums musikalischer Traditionen anzunehmen? Claude Bourbon ist in ganz Europa und Amerika für erstaunliche Darbietungen auf der Gitarre bekannt, in denen er Blues, spanische und mittelöstliche Musikstile auf unbekanntes Neuland führt.

http://www.claudebourbon.org


18.09.2021 20:00 – 22:00 Uhr: Present Paradox

Present Paradox ist das Musikprojekt des Dortmunder Songwriters, Produzenten und Diplom-Medienkünstlers David Kleinekottmann.

Für seinen Sound hat er sich inspirieren lassen von Künstlern und Bands wie Fink, Portishead und insbesondere Radiohead. Atmosphärisch, emotional, experimentell, groovey. Seit seiner ersten Veröffentlichung 2013 sind nun mittlerweile fünf Minialben herausgekommen. Mit seiner CD „The Rhythm of Spring“ geht David Kleinekottmann 2019 auf Solo-Tour, ausgerüstet mit Keyboard, Gitarre, Sampler und einem musikalisch abwechslungsreichen 45min. langen Set, immer bereit auf der Bühne alles zu geben und in den Songs zu versinken.


24.09.2021 20:00 – 22:00 Uhr: Attila Vural (eigentlich 22.04.2021, da aber ausgefallen)

Attila Vurals Spiel lädt ein, ihm auf seinen Klangreisen in die weite Welt musikalischer Begegnungen zu folgen.

Dazu stehen mittlerweile dreizehn Solo-CD’s bereit – «A Handful of Thoughts» (2004), «Painting a Reverie» (2007) «Some Place of Sounding» (2009), «the Last Laugh» (2010), «Something Plays Like a Child» (2012) «According Outside my Room» (2014), «Moonbeams Rise as Quavers» (2015), «Another Strumming in the Blue» (2016), «With Dom at the Meeting Point – A Tribute to Dominic Miller» (2016), «the Tenth Hour of Delight» (2017), «Encounters at the Riviera» (2018), «Harmonized but Different» (2019) und ganz aktuell «the Rhythm’s Deep Whisper» (2020).

Bei vielen Gelegenheiten ist Vurals perkussive Gitarre National und International live zu hören. Ob auf Tonträger oder. auf der Bühne: Wer mit Attila Vural die Reise antritt, wird Orte aufsuchen, die zu entdecken man einer Solo-Gitarre gar nicht zutrauen würde.


Archiv – was dieses Jahr schon lief