Haus Rode Events – 2021

Haltet Abstand !
Das Archiv wie immer ganz am Ende.
Haus Rode auf Youtube mit den Konzerten vom Frühjahr.

Bei Veranstaltungen bieten wir von 18:30 – 22:30 Uhr

eine wechselnde Tageskarte mit kalten und warmen sowie vegetarischen und veganen Speisen an. Alle Gerichte sind von uns selbst hausgemacht!


Alle Events vom Dezember auf einen Blick


3.12.2021 ab 20:00 Uhr: Trials of Life

Trials of Life“, das sind halbakustische Rock- und Pop Cover, vorgetragen mit Kreativität und Spielfreude. Gesang, Gitarre, Key- board, Bass und ein Cajon kreieren einen facettenreichen Sound, der sowohl in Balladen als auch bei Songs mit Wucht und Tempo zur Geltung kommt. Zudem ergänzt mehrstimmiger Satzgesang unser Klang- bild.

Das Repertoire reicht von Bon Jovi über Simon & Garfunkel bis hin zu Sunrise Avenue und enthält auch Einflüsse aus Funk, Soul und Jazz.


9.12.2021 ab 20:00 Uhr: Peter Bollmann

Peter Bollmann kam in frühster Ju- gend zur Musik und lernte das Gi- tarrenspiel.

„Bald entdeckte ich meine große Liebe u Leidenschaft. Den Bossa No- va und den tollen brasilianischen Gi- tarristen Baden Powell.“

Er spielte in Rockbands, Hochzeits- kapellen. Trat im Udo mit Sängerin- nen auf oder spielte mit anderen Gi- tarristen im Duo. Gelegentlich im Jazzquartett.

Mit 20 spielte er im Trio mit Rolf Marx, mit dem Jazzbassisten Bodo Klingelhöfer und vielen anderen.

Meine Zuneigung blieb aber stets die brasilianische Gitarrenmusik. Baden Powell, Yamundo Costa, Liuz Bonfa, natürlich Tom Jobim u viele mehr begleiten mich bis heute. Funk, Soul, und immer wieder Chet Baker, Trompete u Gesang beglei- ten mich durch den Alltag.

Seit einigen Jahren trete ich gern allein auf. Spiele dann die Konzertgi- tarre und mein Programm besteht aus einem Mix von südamerikani- scher Musik und populärer Musik von Stevie Wonder bis zu Sting, P. McCartney, Elton John u.v.a.m.


10.12.2021 ab 18:30 Uhr: Nachbarschaftssession


11.12.2021 ab 20:00 Uhr: Couchpop

RockPop mit akustischen Gitarren, Cello, Mandoline und deutschen Texten. Getragen von Kirsten Bölkes unverwechselbarer Stimme ist Couchpop mal laut, mal leise, schnell und langsam,
gefühlvoll, oft bissig, aber vor allem immer voller Energie.

Ihre Geschichten handeln von Liebe, Freude, dem Leben, Abschied und Hoffnung, immer mit einem Augenzwinkern erzählt. Und Achtung! So mancher Refrain hat Ohrwurm-Charakter!

Frontfrau Kirsten Bölke weckt in ihren Songs starke Emotionen, erzählt so manche skurrile Geschichte und lädt so die Zuhörer sprichwörtlich auf die Couch ein. Das prägt den Sound ebenso wie die Gttarristen Steffen Leopold und Frank Piontkowski, die spannende Akzente mit Mandoline und Cello setzen, rhythmisch getragen von Axel Rosenthal am Bass und Max Stock am Schlagzeug.


16.12.2021 ab 20:00 Uhr: Cassidy, Richards u. Minchin Trio

Christopher Cassidy (Irl) Gesang, Eric Richards (Engl.) Klavier u. David Minchin (Aus.) Gitarre und Gesang, machen handgemachte Musik. Live und unplugged ureigene Inter- pretationen von Beatles bis Billy Joel und Produkte aus eigenem Songwriting.

Eines ihrer Hauptmerkmale ist der Spaß und die Freude am musizieren die, den Zuhörer sofort anstecken lässt. Nach einem Konzert von diesen drei englischsprachigen Vollblutmusiker geht jeder Mensch glücklich singend oder pfeifende nach Hause.


17.12.2021 ab 20:00 Uhr: Green Galore

Irish Folk im alten, schönen Haus Rode.

Vier Stimmen, eine Geige u. viele irische Instrumente. Das sind „Green Galore“ ( jede Menge Grün) aus Dortmund, Essen u. Dülmen. Mit irischen Evergreens, Tanzme- lodien und Geschichten um u. aus Irland wollen die fünf Musiker zum zweiten mal ihr Publikum in Stimmung bringen.


18.12.2021 ab 20:00 Uhr: Bianca Schnelle

Die hübsche Sängerin aus Mönchengladbach ist die Zukunft des Schlagers!

Schon seit einigen Jahren begeistert das Gladbacher Goldkehlchen mit dem glockenhellen Timbre sein Publikum überregional mit perfekt intonierten und mitreißend präsentierten Schlagern aus allen Epochen.

Bianca Schnelle fand schon in frühester Kindheit Gefallen an guter Musik und sang bereits als Sechsjährige fröhlich mit, wenn ihre Lieblingssongs im Radio liefen. Schon damals bewies sie großes Gesangstalent und hervorragendes Rhythmusgefühl. Bis heute zieht sich diese früh erwachte Liebe zur Musik wie ein roter Faden durch ihr Leben. Der Schritt auf die Bühne einige Jahre später war dank ihrer Fähigkeiten und ihrer unvergleichlichen Stimme die einzig logische Konsequenz. Bianca tourte fünf Jahre lang mit der Band „Sound Variation“ durch Deutschland und engagierte sich anschließend als Chor- und bald auch als Solosängerin, sowohl live als auch im Studio.

Zu ihren ersten Erfolgen zählt zudem ein Auftritt bei der Castingshow „Choristocats“, bei der sie den dritten Platz erreichte. Bianca Schnelle ist eine versierte Coversängerin mit einem umfangreichen Repertoire, das neben Schlagern auch noch Musical- und Pop Titel abdeckt. Deswegen wird sie auch stets gern für Hochzeiten, Taufen und andere Feierlichkeiten gebucht. Neben den Coversongs bringt Bianca aber auch noch ein beachtliches und stetig wachsendes Portfolio an ganz eigenen Songs mit. Und es sind genau diese, die ihrem schillernden Wesen, ihrer wahnsinnig sympathischen Ausstrahlung und ihrer unver- gleichlichen Herzlichkeit ganz besonders gerecht werden.


Archiv – was dieses Jahr schon lief