Veranstaltungen Juli 2016

Sonntag, 24.Juli 19:30 Uhr, das Ausnahme-Konzert zum Ausnahmetermin

DAMENWAHL  mit dem Ensemble „ChorSett“

„DAMENWAHL“ – wer issn das?

Damenwahl

Ein Frauenquartett, das mit Klavierbegleitung singt , aber gern auch A Capella.
Vier gut gelaunte Frauen mit großer Vorliebe für gefühlvolle Songs.
Seit 10 Jahren süchtig nach swingenden, vierstimmigen Liedern, egal ob Latin, Soul, Pop oder Jazz.
Die auf Hochzeiten, Matinees und privaten Feiern genauso gern singen, wie in Kneipen,
Kirchen oder bei Klangvokal auf den Bühnen in der Dortmunder City.
Jede singt in mindestens einem Dortmunder Chor oder Ensemble, auch solistische Parts.

ChorSett:
Der Dortmunder Chor singt seit über 10 Jahren Barockmusik, Jazz-Angehauchtes und FlowerPowerPop ohne Instrumente – eben A Capella. Die 4 Frauen und 4 Männer haben auf Festivals, Vernissagen, in Kirchen und Kneipen gesungen, ein Auftritt im Zirkuszelt war auch schon dabei.
Die immer wieder neuen Interpretationen bekannter Songs sind frisch und einzigartig.


Freitag, 15. Juli 2016

CRM Cassidy Richards an Minchin

Jetzt schon ein Klassiker im Rode Wohnzimmer, our brit talking friends.

CRM

Aus lovely shamrock Ireland understatement brittain and downunder tasmania , die beste Beatles coverband in Town. Sehr eigen , erstklassige Interpretationen im  Akustikgewand. Die wunderbare 3 Mann Musikbox, für Beatles und andere Klassiker und eingestreuten eigenen Composings, die allem anderen in nichts nachstehen. Immer einen Besuch wert wenn Ihr wissen wollt was passiert wenn ein Engländer ein Ire und ein Australier in die Kneipe gehen…


Samstag, 9. Juli 2016

Lazy Lizards

Lazy LizardsDie Überraschungsband um die Sängerin Karola Felstow spielt ein munteres Programm populärer Jazzsongs – gemischt aus aktuellen Titeln und KLassikern.

Die Band besteht aus erfahrenen Musikern verschiedener Combos, die schon immer von so einem Projekt geträumt haben.

Zielsicher und ohne Scheuklappen spielen sie Songs  von Latin bis Funk, von Swing bis hin zu lasziven Balladen – teilweise unterlegt mit neuen Grooves und überraschenden Arrangements.
Wichtig sind nur zwei Dinge: Spielspaß für die Musiker und Hörspaß fürs Publikum!


Freitag, 8. Juli 2016 • 20:00 Uhr

Jasmin Tietze

Jasmin Tietze ist eine 23-jährige Singer-Songwriterin aus Wesel, die mit ihrer kräftigen und gefühlvollen Stimme ihre Songs aufleben lässt. Zudem spielt Jasmin auf ihrer Gitarre und hat eine Loopstation, mit der sie, ganz nach ihrem Vorbild Ed Sheeran, Passagen ihrer Lieder mehrstimmig und voller klingen lässt. Die Akustik-Pop Songs handeln von Gefühlen des alltäglichen Lebens, aber auch von denen, auf Reisen zu sein. Außerdem sind einige Songs kritisch im Bezug auf das heutige gesellschaftliche Verhalten.

Im August 2015 fing Jasmin Tietze erstmalig an, ihre eigenen Songs zu schreiben, die sie schon seit Februar 2016 regelmäßig in verschiedenen Locations preisgeben konnte. Auch nimmt sie am SPH Bandcontest teil, bei dem sie es schon in die 3. Runde, das Regionalfinale im September, geschafft hat. Im August wird Jasmin zudem auch ihre erste EP mit 3 eigenen Songs aufnehmen. Neben der Musik studiert die Singer-Songwriterin in Nijmegen Logopädie und vertieft sich insbesondere im Bereich Stimme.


Freitag,1. Juli 2016 • 20:00 Uhr

„New Hot Club de Ruhr“

ist ein, im Frühjahr 2014 neu gegründetes Quartett zusammengesetzt aus Musikern der Städte Dortmund und Münster.

New Hot Club de Ruhr

Die Musiker des New Hot Club de Ruhr sind:
Freya Deiting        –     Violine                 Dortmund
Eberhard Dodt      –     Gitarre                Dortmund
Wolfgang Köhler   –     Gitarre                Münster
Eric Richards       –      Kontra – Bass   Dortmund

Die Musik des „New Hot Club de Ruhr“ orientiert sich am „Gipsy Swing“ des weltbekannten „Manouche“ Gitarristen Django Reinhardt  und verleiht den  Stücken,  durch die je  eigene Interpretation  eine  ganz  eigene, persönliche  Note.

Den Zuhörer erwartet feuriger Swing und heiße Rhythmen, ganz viel  Temperament und Spielfreude, virtuose  Soli und originelle Arrangements, ein vielseitiges Repertoire, schwungvoll, virtuos dargebotener Gypsy Jazz auf Saiteninstrumenten; dem charakteristischen Merkmal dieser speziellen Spielart des Jazz. Das vielseitige Repertoire umfasst neben Kompositionen von Django Reinhardts, weltbekannte  Jazz Standards,  Melodien aus Film  – und Musicals,  Samba, Bossa Nova, sowie  Musette.


Samstag, 25. Juni • 20:00 Uhr

Dirty Blue

Dirty BlueBlues ist der Anfang – ein aufregender Trip durch die Musikgeschichte

Walter  “Wally” Turtletaub, der langjährige Begleiter der Band (und  einer der besten Dirty- Blue- Versteher weltweit)  über die Musik:

Frage: Wally, wie würdest du die Musik von Dirty Blue beschreiben?
Wally: Die Jungs machen eben nicht nur dieses übliche schneller Blues – langsamer Blues – Ding. Sie haben die Klassiker drauf, keine Frage, aber noch  viel  mehr.

Frage: Was wäre da  noch?
Wally: Die Songs nehmen einen mit  durch die Geschichte des Blues, Soul und Funk Popmusik: zum beineschüttelnden  Swing  und Rockabilly in den Ballroom  oder nach New Orleans mit  funkig-coolen Grooves. Es gibt Songs von Van Morrison bis Tom Waits bis mit bluesig-souligen Grundsound und irgendwie scheint die Band auch Latin-Grooves besonders drauf zu haben.

Frage: Wally, was gibt es zur Liveperformance zu sagen?
Wally: Entscheidend ist auf der Bühne: Die Jungs brennen da ein hübsches Feuerwerk an Spielfreude ab, tanzbar bis zum Abwinken, obwohl sie ja nicht mehr die Jüngsten sind.

Frage: Wie würdest du deine Eindrücke zusammenfassen?
Wally: Dirty Blue – das ist ein aufregender Trip durch die Geschichte des Blues und der Red-Hot Musik – groovig, tanzbar und nie langweilig!


Freitag, 24. Juni 2016 • 20:00 Uhr

Andrersaits

ANDERERSAITS live – DIE AKUSTIK-MANUFAKTUR

Live, unplugged, akustisch. Rock & Pop Songs, mit Liebe zum Detail und immer etwas ANDERS.

Als Akustikmanufaktur bezeichnen die Vier von ANDERERSAITS ihr Unplugged-Projekt. Die Band begeistert mit Songs der Rock & Pop-Geschichte bis hin zu den aktuellen Top-Ten-Hits. Und dies mit Gitarre, Kontrabass, 1-3stimmigen Gesang, Melodica, Ukulele und anderen kleinen Überraschungen – akustisch, mit viel Liebe zum Detail und immer etwas ANDERS. Ein Ohrenschmaus mit Wohlfühl- und Spaßgarantie …

Die Band:

AnderersaitsAndreas Franke ist mehr als nur Gitarrist der Band – sein Gesangsmikro ist immer auf Empfang, unter anderem auch für die Blues-Harp. Mit dabei in seinem Handgepäck: Ukulele und Banjo.
Anja Jacob singt und singt und strahlt, denn Singen macht ja bekanntlich glücklich. Und ganz nebenbei peppt sie mit Glockenspiel, Kazoo und Melodika den Akustik-Sound auf.
Michael Klevorn – Was der Mann anpackt groovt! Von Mandoline über Gitarre und E-Bass bis hin zu seinem Kontrabass, der schicken, „dicken Berta“.
Raimund Hensel: Als Schlagzeuger ein absolutes Multitaskingtalent! Kennen Sie jemanden, der mit den Füßen das Schlagzeug bedient, mit den Händen Rhythmus-Gitarre spielt und dazu noch eine zweite Stimme singt?!


Donnerstag, 23. Juni 2016 • 19:00 Uhr

Feedback Slam wieder im Haus Rode  Wohnzimmer

Donnerstag 23. Juni Feedbackslam mit Björn Rosenbaum

Ich freue mich sehr Euch nach langer Zeit wieder einen Poetry Slam anzukündigen. Björn Rosenbaum präsentiert Autoren die in zwei Spiel und Vortragsrunden gegeneinander antreten. Das Publikum votiert am Ende seinen Favoriten. Der Poetryslam soll wieder einen festen Platz im Haus Rode bekommen. deshalb kommt rein fiebert mit und teilt die Veranstaltung bei facebook, damit wir diese launige Poetry Slam Jam Veranstaltung etablieren können.


Veranstaltungs-Archiv:

Mai 2016
März 2016
Januar Februar 2016
Herbst 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015