Hörder Neumarktfest 2017

 

 

 

 

Diese Jahr findet am nächsten Tag, am Sonntag den 11.06. der Trödel statt.
Trödeln für Jedermann (private) Aufbau ab 9:00 Uhr.
Wir bitten um Anmeldungen (PDF) bis zum 25.05.17.
Anmeldungen abschicken an helmut.grundmann@wir-am-hoerder-neumarkt.de

Dieses Jahr treten folgende Künstler beim Hörder Neumarktfest auf:

Sängerin „Pascale“

Pascale Romme´ wird als jüngstes von drei Geschwistern in Aachen geboren. Schon als Kind hat Pascale drei  Leidenschaften: Musik, Tanz und Tiere. Ihre Karriere beginnt neben Haushalt,  Beruf und Muttersein,   2005 mit einem Auftritt bei einem Song-Contest, den sie gewinnt. Die erste Single „ Zu den Sternen“ platziert sich direkt als erfolgreichster Neueinstieg in den BR1 Hörercharts.  Radioeinsätze und Auftritte in ganz Deutschland und auf Mallorca folgen.
2006 erscheint ihre nächste Maxi-Single „ Können diese Augen lügen“.   Gleichzeitig stellt sie auch ihr Schauspieltalent in mehreren, kleineren TV-Rollen auf Sat1, Pro7 und RTL unter Beweis. Selbst die dadurch immer knapper werdende Freizeit füllt das Allround-Talent mit Auftritten in einer Showtanzgruppe. 2007 wagt die Powerfrau dann den Schritt zur Profi-Sängerin. Nach einiger Zeit und viel Arbeit  im Studio veröffentlicht sie den Song  „Jede Nacht“, der sich auf Platz 1 der ADS-Smago-Schlagerhitparade platzieren kann. Pascale wird als „Beste Newcomerin“ mit dem Schlager Saphir prämiert und noch im selben Jahr erscheint ihr Debüt -Album  „ Schutzengel“.   Im Jahr 2010 trägt die sympathische Sängerin den Schlager Saphir gleich zwei Mal nach Hause, diesmal  als „Beste Live-Künstlerin“,  sowie für ihren neuen Song  „Was soll ich jetzt sagen“  als „ Beste Single“.

Auch 2011 gehen die Erfolge weiter, das Video zur Single „ Wenn du heute gehst“ wird  ebenfalls mit dem Schlager-Saphir ausgezeichnet. Mitte 2012 etabliert sich die Single „ Im Sturm der Gefühle“ für mehrere Wochen auf Platz 1 der NDR Hörercharts und beschert Pascale einen Auftritt beim „ Großen Wunschkonzert“ des NDRPrivat ist Pascale mittlerweile an den Stadtrand von Dortmund gezogen, wo sie und ihre Familie sich aktiv im Tierschutz engagieren.

http://www.pascale.de/


Hörder Burgbläser, Musikcorps des AC Hörde

Auch in diesem Jahr nehmen die Hörder Burgbläser, das Musikcorps des AC Hörde, am diesjährigen Neumarkt-Fest teil. Wie schon im Vorjahr werden die Musiker aus Dortmund-Hörde wieder für gute Stimmung auf der Festbühne sorgen. Seit der Wiederaufnahme der musikalischen Aktivitäten vor gut 2 Jahren hat sich das Musikcorps aus unserer Nachbarschaft sehr gut entwickelt. So hat sich nicht nur die Besetzung erheblich vergrößert, sondern auch das musikalische Programm. Neben diversen Trommeln, dem Schlagzeug, Pauke und Becken werden heute im Orchester Trompeten, Flügelhörner, Tenorhörner und eine Tuba gespielt. Seit einiger Zeit wächst auch ständig der Bereich, der sogenannten Holz-Bläser. Heute verfügen die Hörder Burgbläser auch über Saxophone und Klarinetten. Eine Besonderheit des beliebten Orchesters ist auch, dass zu ihrem besonderen Sound auch ein Akkordeon gehört.

Neben den Auftritten in der näheren und weiteren Umgebung treten die Hörder Burgbläser auch immer wieder gerne in ihrem Heimatort auf. Mit einer Auswahl hauptsächlich neu einstudierter Musiktitel wird wieder für Abwechslung auf dem Neumarkt-Fest gesorgt. Die Anfänger-Proben finden jeweils montags ab 16 Uhr und die Gesamtproben donnerstags ab 19 Uhr in der Sporthalle der Brücherhof Grundschule statt. Anfänger haben Gelegenheit ihr Wunschinstrument hier zu erlernen und Musik in einer netten Gemeinschaft zu machen.

http://www.ac-hoerde-04.de/hoerder-burgblaeser.html


JolllyJumper

JolllyJumper, ein echtes Hörder Kind. JolllyJumper, das sind der Sänger und Gitarrist Davor (20), Schlagzeuger Hagen (24) und Bassist Julian (19). Wir spielen seit gut 2 Jahren in dieser Zusammensetzung, zunächst vor allem Cover-Songs, immer mehr aber auch eigene Musik.  Unser vielseitiges Repertoire erstreckt sich von Rockklassikern der 70ger-90ger Jahre über Deutschrockgrößen wie die Toten Hosen und Rammstein sowie Nischenmusik von Saltatio Mortis und Broilers bis zu kritischen eigenen Texten.


Among Wolves

„Among Wolves“ Seit Oktober 2015 beschäftigen wir uns intensiv damit, unseren Traum einer selbstorganisierten Band zu verwirklichen. Uns in eine musikalische Schublade zu drängen wäre sinnloses Unterfangen, denn vom ersten bis zum heutigen, nicht einmal abgeschlossenen Konzept, liegen musikalische Welten. Im Groben würden wir einem Drittem unsere Spielart als Experimental Indie Rock nahelegen. Sie zieht sich von den verzerrten Riffs des Grunge bis in die Melodien des ruhigen Blues. Textlich sind wir dem Realismus, aber vor allem auch dem Surrealismus zugewandt. Die Inhalte kombinieren sich aus dem „Sehen mit Kinderaugen“ bis hin zum krassen Gegenteil, dem „kalten, pessimistischen Realismus“, beziehungsweise einen „Blick hinter die Kulissen“ werfen.


Rückschau Hörder Neumarktfest 2016

Rückschau Hörder Neumarktfest 2015